MIA MOLINARI

Mia Molinari begann im Alter von sechs Jahren ein Tanzstudium, mit zwölf Jahren erhielt sie ihr erstes Stipendium. Nachdem er in Kuba bei der Ballet National Company gearbeitet hatte, kehrte Molinari im Alter von siebzehn Jahren nach Italien zurück und arbeitete in Zorba, der Grieche, Carmen und Aida.

1989 gab sie ihr Fernsehdebüt als erste Tänzerin von Serata d'onore mit Choreographie von Franco Miseria. Zahlreiche Sendungen folgen wie Fantastico 12, Buona Domenica, Very Nice, La corrida. Sie war Teil des Tanzkörpers des Clown D'Oro Festivals, präsentiert von Pippo Baudo, 1992 als erste Tänzerin gepaart mit Francesco Costanzo, dem Choreografen des Festivals. Sie spielte auch in Family In 2001 und Friends im Jahr 2011.